Jährlich ca. 72 Euro Stromkosten für Smartphone

Jährlich ca. 72 Euro Stromkosten für Smartphone
30. Januar 2012 Philipp Zurawski

Wer ein Smartphone hat kennt das Problem der schwachen Akkulaufzeit. Wenn überhaupt, reicht das Smartphone gerade mal einen Arbeitstag ohne zu laden. Viele Laden deshalb ihr Handy nachts komplett und freuen sich am Morgen wenn der Akku wieder voll geladen ist. Doch auch wenn das Handy voll geladen ist, hängt es weiter am Strom und verbraucht unnötig Kosten. Normalerweise sind iPhone & Co. innerhalb von 2-3 Stunden geladen, doch die meisten schlafen 6-8 Stunden. Folglich wird Nacht für Nacht 3-4 Stunden das Smartphone sinnlos am Strom gelassen was natürlich Strom kostet. Im Schnitt hängen die Smartphone ca. 7 Stunden pro Nacht am Stromkreis. Übrigens auch wenn kein Handy am Ladegerät hängt, verbraucht das Netzteil weiter fein Strom, auch beim iPhone Ladegerät. Also nach dem Laden das Netzteil aus der Steckdose ziehen.

In Großbritannien werden dadurch pro Jahr in jedem Haushalt ca. 72 Euro an Stromkosten vergeudet. Insgesamt macht das fürs ganze Land mehr als 160 Mio. Euro jährlich! Dabei ist das “Überladen” eines Gadgets ungesund für Batterie und Geldbeutel.
Die am häufigsten “überladenen” Geräte sind Laptops (43%) und Mobiltelefone (41%). Obwohl Mobiltelefone in der Regel weniger als zwei Stunden für eine vollständige Aufladung benötigen, haben sich viele Menschen angewöhnt, sie über Nacht aufzuladen.

Was man vielleicht dagegen tun kann, steht auf dem Nokia-Smartphone Blog.

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen