Infografik: Hersteller & Smartphone Reparaturen 2013

Das Jahr neigt sich dem Ende. Wir zeigen euch in unserer kleinen Infografik welche Hersteller bei uns wie oft repariert wurden. Das Feld führt mit 53 Prozent Samsung an, erst dann folgt mit 36 Prozent Apple, LG (4 %), Nokia (3 %), HTC (3 %) und Sony (1%). Grund dafür dürfte vor allem das große Reparaturangebot von Samsung sein denn für jedes Modell gibt es Ersatzteile in originaler Qualität zum vernünftigen Preis. Bei den anderen Herstellern ist die Verfügbarkeit von Ersatzteilen – insbesondere Displays – teuer und die Reparatur bei HTC, Sony und Nokia Smartphones aufwendig. Doch eine Reparatur lohnt sich in den meisten Fällen immer. Der durchschnittliche Reparaturpreis betrug dieses Jahr 131 Euro.

Samsung Galaxy S3 am meisten repariert

Werfen wir einen Blick auf die Smartphones. Dort führt mit 26 Prozent das Samsung Galaxy S3 das Feld an. Würde man noch die ganzen Sondermodelle wie S3 LTE, S3 mini dazuzählen, wäre der Prozentsatz noch deutlich höher. Auf dem 2. Platz mit 22 Prozent liegt das mittlerweile drei Jahre alte Apple iPhone 4! In unserer letzten Infografik vom Juli lag das iPhone 4 noch auf dem dritten Platz. Auch bei den Suchanfragen liegt das iPhone 4 im Vergleich zu den anderen Generationen immer noch auf dem 1. Platz.
Auf dem 3. Platz kommt dieses Jahr das iPhone 4S mit einem Anteil von 14 Prozent. Weitere Smartphones sind das Samsung Galaxy S4 (8 %), Samsung Galaxy S2 (8 %), iPhone 5 (3 %), Google Nexus 4, Samsung Galaxy S3 mini, HTC one X und das Galaxy Nexus.

handyreparatur123 Infografik 2013

70 Prozent Displayschaden

Bei 70 Prozent aller Smartphones in der handyreparatur123 Werkstatt ist das Display durch einen Sturz oder Stoß beschädigt. Danach folgt bereits die Diagnose und die Wasserschaden Diagnose.

Im kommenden Jahr werden wir euch ein noch breiteres Reparaturangebot anbieten, sowie neue Hersteller aufnehmen. Auch einen Relaunch der Seite wird es bald geben um es euch noch einfacher zu machen und die Reparaturdauer von 24-48 Stunden noch zu verkürzen. Denn keiner möchte ewig auf sein Smartphone warten! Die Vorbereitungen laufen schon auf Hochtouren.