Die 5 gefährlichsten Orte für dein iPhone

Die 5 gefährlichsten Orte für dein iPhone
25. Oktober 2012 Philipp Zurawski
iPhone Schäden Infografik

51 Prozent der Unfälle passieren im Haushalt

Das iPhone lebt in den eigenen vier Wänden sehr gefährlich. Allein 21 Prozent der Unfälle mit dem iDevice passieren in der Küche, wie eine amerikanische Studie des Geräte-Versicherers SquareTrade ergeben hat. Viele nutzen Apps zum Kochen oder telefonieren nebenbei und daher kann das iPhone schnell mal im Kochtopf oder in der Spüle landen.
Aber auch die anderen Räume in der Wohnung sind für das iPhone ein gefährliches Pflaster. So passieren mit 18 Prozent im Wohnzimmer und 16 Prozent im Bad auch zahlreiche Unfälle. Mittlerweile haben schon 75 Prozent aller Smartphone Nutzer das Telefon mindestens einmal mit aufs stille Örtchen genommen. Kein Wunder, dass da öfters mal ein iPhone baden geht. Laut der Studie werden neun Prozent der iPhones im Klo versenkt. Auch entstehen viele Bilder vor dem Spiegel im Bad und da stürzt sicherlich auch gelegentlich mal ein iPhone in das Wachbecken. Fünf Prozent der 2.000 Befragten Teilnehmer haben sogar das iPhone mit in die Waschmaschine gesteckt und haben sich danach gewundert, dass es nicht mehr geht.

Die gefährlichsten Orte für dein iPhone

  1. Küche (21 Prozent)
  2. Wohnzimmer (18 Prozent)
  3. Bad (16 Prozent)
  4. Parkplatz (10 Prozent)
  5. Schlafzimmer (8 Prozent)

iPhone Schäden Infografik

Bei den Flüssigkeiten liegt Wasser an erster Stelle, weit abgeschlagen sind Bier, Kaffee und Tee. Nach einem Flüssigkeitsschaden haben viele iPhones und Smartphones einen Totalschaden und lassen sich nicht mehr anschalten. Am besten man lässt das iPhone gleich aus und versucht es nicht ständig anzuschalten, denn das verursacht womöglich Kurzschlüsse. Wenn der Akku herausnehmbar ist, sollte man das unbedingt machen. Danach sollte man es auf die Heizung oder in Reis legen, denn Reis entzieht dem Gerät das Wasser. Sollte das iPhone trotzdem nicht mehr angehen, kann vielleicht noch die iPhone Werkstatt helfen. Mit etwas Glück, bekommt der Techniker das iPhone oder das Smartphone wieder in Betrieb.

Wo ist euch schon mal das Handy, Smartphone oder iPhone kaputt gegangen?

Quelle: squaretrade.com

Comments (0)

Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen